Projekte: Bildung für Nachhaltige Entwicklung. Die Martin-Görlitz-Stiftung setzt sich für die Bildung in den Bereichen Umwelt, Energie und Soziales ein und entwickelt dazu als Träger seit 2006 eigenständige langfristige Projekte. Aktuell bearbeiten wir zwei Großvorhaben: Das Sanierungsprojekt Florinsmarkt hat zum Ziel, ein bedeutendes historisches Gebäude- ensemble nahe am Zusammenfluss von Mosel und Rhein vor dem Verfall zu erhalten und vielfältig für die Bürger erlebbar mit neuen Inhalten zu füllen. Die Bauarbeiten sind aufgrund der mittelalterlichen und teils spätantiken Substanz äußerst aufwendig. Derzeit wird von einer Fertigstellung im März 2019 ausgegangen. Am Florinsmarkt entsteht ein Kultur- und Gästehaus mit Hörsälen und Tagungs- räumen, das eine vielfältige kulturelle Nutzung erlaubt. Schwerpunkt ist jedoch, Bildung und Wissenschaft in die Mitte der historischen Stadt zu holen und - in Zusammen-arbeit mit dem ISSO Institut - an den Herausforderungen der Zukunft zu arbeiten. Die Rolle der Martin-Görlitz-Stiftung ist hierbei die des Initiators sowohl inhaltlich, konzeptionell als auch bei der grundlegenden Finanzierung. Das Projekt ISSO fasst die Stiftungsaktivitäten im Bereich Bildung zusammen. Ziel ist hier, viel- fältige Bildungsinitiativen unter Mitwirkung der regionalen Hochschulen in die Altstadt und damit in den Stadtkern zu bringen. Die Vision ist eine bessere Wahrnehmung und Wirkung der Hochschulen in der Bevölkerung und auch in Zusammenarbeit und im Austausch mit der Wirtschaft. Die Martin Görlitz Stiftung ist hierbei Initiator und thematischer Betreiber, so wurde das Dreikönigenhaus inhaltlich völlig neu gestaltet und seit Herbst 2015 mit Leben gefüllt. Details finden sich auf den nachfolgenden Projektseiten. Frühere Projekte (Siehe separate Seite) Aus den früheren Projekten der Martin-Görlitz-Stiftung sind vor allem zwei noch gut in der Region bekannt: Der Solarboot Cup oder Solar Campus, und die Jugendwerkstatt Energie&Technik. Viele tausend Kinder und Jugendliche haben zwischen 2006 und 2015 an Kursen, Ferienwerkstätten und Wettbewerben teilgenommen. Die Aktivitäten der Stiftung wurden vielfältig ausgezeichnet. Der Solarboot Cup 2005 begann es in Luxembourg, dann bis 2014 fast zehn Jahre in Koblenz an Moselstausee: Viele hundert Jugendliche haben an diesem Wettbewerb begeistert teilgenommen, der Grundwissen rund um regenerative Energien, Projektmanagement und technisches Basteln vermittelt hat. Gefördert von unserer Stiftung mit Materialgeldern und vielen Anregungen waren jedes Jahr 300-500 Teilnehmer aus Rheinland-Pfalz und darüber hinaus am Werkeln, um an dem “großen Tag” eine Woche vor den Sommerferien in einem immer wieder überraschenden Wettbewerb anzutreten. Der Solarboot Cup wurde in 2015 mit allem Wissen und allen sachlichen Ressourcen “eingemottet”. Er wartet auf einen Sponsor, ein Unternehmen des Maschinenbaus, der Elektrotechnik oder der Energie- wirtschaft, um neu aufzuleben. Hunderte von begeisterten Schülern und Lehrern würden sich freuen.   Die Jugendwerkstatt Energie & Technik Seit Anfang 2007 wurde das Angebot der technisch-ökonomischen Bildung und des geförderten Werkens erweitert auf eine feste Werkstatt. Auch hierfür gab es in der Folgezeit zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen, unter anderem als Projekt der UN-Dekade Bildung für Nachhaltige Entwicklung. >> Nächste Seite
© 2016 Martin-Görlitz-Stiftung | Impressum
Home Projekte Mitmachen Über uns Kontakt Bild: Dennis Spohr Bild: Görlitz Stiftung
Home > Projekte
Projekte